Die Streitschlichter auf Abschlussfahrt in der Lüneburger Heide
30.06.2017

Streitschlichterausfahrt 2017

Auch dieses Jahr haben die Streitschlichter beider Standorte einen zweitägigen Ausflug in die Fischbecker Heide gemacht Am Montag, 08.05 ging es morgens mit Bus und Bahn in das Schullandheim am Rande der Lüneburger Heide. Nachdem die Zimmer bezogen und ein leichtes Mittagessen selbst zubereitet worden war ( es gab Wraps mit verschiedenen Füllungen) gab es eine erste Trainingseinheit. Thema war der Umgang mit schwierigen Situationen in der Streitschlichtung. Durch den gemeinsamen Austausch konnten alle feststellen, dass keiner mit einem Problem allein gelassen wird und einige Fälle einfach nicht zu lösen sind!

Abends wurde gemeinsam gekocht (diesmal Spaghetti) und dann war noch genug Zeit für verschiedene Aktivitäten, neben Ballspielen und dem Kletterbaum konnte auch eine kleine Wanderung gemacht werden. Am nächsten Morgen ging es dann nach einem Frühstück und einer weiteren Trainingseinheit ( den Ablauf der Streitschlichtung könne jetzt alle sehr gut und kompetent, es war auch Zeit, sich nochmal Merkkarten zu basteln) zurück nach Hause.

Wer Lust hat, sich auch bei den Streitschlichtern zu bewerben, kann sich das nächste Schuljahr vormerken. Ganz bestimmt wird wieder ein Kurs für die 6. Klassen angeboten, damit wir weiterhin genug Kinder haben, die sich ganz offiziell für ein friedliches Mieinander an der Schule einsetzen.

(Mz)

 

Schülerbericht (geschrieben von Almando Woiwode, Klasse 7e)

Die Streitschlichterfahrt 2017

Wir fuhren am 08.05.-09.05. in eine Jugendherberge in der Fischbecker Heide. Es waren Streitschlichter aus dem Jahrgang der 7. und 8. Klassen und die Lehrer Fr. Gaidenko, Fr. Kühl und Fr. Maltzen dabei.

 

Montag:

Am Montag haben wir uns um 09:15 Uhr am Wandsbek Markt neben McDonalds getroffen. Danach sind wir losgegangen. Die Fahrt zu der Jugendherberge dauerte etwa eine Stunde. Als wir dort angekommen waren, haben wir uns erstmal alle vorgestellt. Als wir dann mit dem Vorstellen fertig waren, begann auch die Zimmereinteilung und natürlich haben Jungs und Mädchen getrennt geschlafen. Danach kam Frau Maltzen und hat das Essen vorbei gebracht. Als das Essen dann auf dem Tisch war, musste es natürlich auch zubereitet werden und alle haben mit geholfen. Dann so gegen 13:30 Uhr wurde der Tisch gedeckt und wir wollten eigentlich essen, haben aber davor noch eine Schafherde angesehen. Zum Essen gab es vegetarischen Wrap. Bevor wir Freizeit hatten, machten wir eine Streitschlichterübung, in der wir uns in Dreier-Gruppen zusammen setzten und besprachen, wovor wir in der Streitschlichtung Angst oder welche Probleme wir haben und wie man sie los wird beziehungsweise klärt. Danach hatten wir etwas Freizeit und durften draußen die frische Luft genießen. Es gab auch einen kleinen Kletterpark. Zum Abendessen gab es Spagetti mit Tomatensoße und von 20-21 Uhr haben wir eine Wanderung um die Heide (eine sandige, baumlose und unbebaute Landschaft) gemacht. Zum Schluss haben wir noch drin gesessen und über den Tag geredet.

 

Dienstag:

Am Dienstag wurden wir gegen 07:30 Uhr geweckt und haben die Zimmer sauber gemacht und uns angezogen. Danach haben wir gefrühstückt und nochmal geguckt, ob alles sauber ist. Davor hatten wir nochmal die Diensteinteilung der Streitschlichter besprochen und ein Foto gemacht. Als nächstes haben wir uns aufgestellt und haben uns auf den Weg nachhause gemacht. Auf dieser Fahrt hatten alle sehr viel Spaß und vielleicht wurden neue Freundschaften geschlossen. ;-)

 

Übersicht