"eTwinning"-Projekt erfolgreich an der MaxS gestartet
21.06.2019

Das EU-Programm eTwinning verbindet Schulen in Europa. Die Zusammenarbeit der Schülerinnen und Schüler mit ihren Partnern findet im virtuellen Klassenraum TwinSpace statt. Mithilfe von interaktiven Werkzeugen wie Forum, E-Mail, Videokonferenz und Blog, tauschen sich die Projektmitglieder aus und erarbeiten gemeinsam Themen.

Im Rahmen des Profils Englisch Kochen haben wir in diesem Jahr Kontakt zu Schülerinnen und Schülern der IES Sánchez Cantón in Pontevedra, Spanien aufgenommen und ein eTwinning Projekt auf die Beine gestellt.

Fokus der Zusammenarbeit war das Kochen traditioneller Speisen und der Austausch darüber. Was hat das Hamburger Franzbrötchen mit den Franzosen zu tun, woher kommen Bolani, wie bereite ich eine Tarte de Santiago zu und wie schmeckt dieser Kuchen - über Fragen wie diese haben wir uns mit den Spaniern auf Englisch im TwinSpace ausgetauscht. Dabei haben wir sehr viel darüber nachgedacht, wie die eigene Herkunft und Identität mit dem Kochen zusammenhängt und wie unterschiedlich die Tradition des Essens ist.

 

Eingespielte Teamarbeit in der Küche: Semira, Luca, Leon

 

Afghanische Bolani: Die Rezepte haben die Schülerinnen und

Schüler selbst recherchiert

 

Im Schuljahr 2019/2020 werden wir mit "unseren" Spaniern und anderen Schulen Europas weiter kooperieren, um dann im nächsten Schritt einen tatsächlichen Schüleraustausch zu realisieren.

Nähere Infos zu diesem tollen Projekt gibt es hier:

Link  "COOKING AND CULTURAL IDENTITY"

 

Vanessa Walz, Juni 2019

Übersicht