Große Klimakonferenz an der MaxS
03.05.2022

Die Klimakonferenz ist ein regelmäßiges Projekt in Jahrgang 11. Alle Parallelklassen bereiten sich innerhalb von vier Wochen auf die Klimakonferenz vor. Hierzu gehören die geografischen Besonderheiten, das politische System und vorallem die Einstellung zur Energiewende bzw. zur Energienutzung.

Im Vordergrund steht der Ausstieg aus der Energieerzeugung durch Kohle. 

Zur Tischvorlage „Alle Staaten der Erde verzichten bis 2030 auf Kohle als Energieträger. Die Kosten für den Ausstieg werden unter allen Staaten gleichermaßen geteilt. erstellen die Schüler*innen ein Eingangsstatement mit dem sie sich vorstellen. In mehreren Phasen diskutieren die SuS über Maßnahmen und verhandeln. Hierbei werden verschiedene Aspekte in die Waagschale geworfen wie z.B. Aufnahme von Flüchtlingen, Rohstoffe, Ausbau von regenerativen Energien, Bildung oder vieles andere mehr.

Am Ende steht der (geänderte) Entwurf zur Abstimmung.

Diese Jahr wurde er auf das Jahr 2035 verschoben und gegen die Stimmen der USA und China angenommen.

 

Übersicht