Keine Maskenpflicht mehr an Hamburger Schulen
30.04.2022

Was ändert sich ab dem 1. Mai 2022?

Maskenpflicht: Nach Beschluss des Deutschen Bundestages und der Hamburgischen Bürgerschaft endet die Maskenpflicht in Innenräumen mit Ausnahme des Öffentlichen Personennahverkehrs und weniger anderer Einrichtungen spätestens am 30. April. Damit endet an diesem Wochenende auch die Maskenpflicht in den Hamburger Schulen. Das Tragen einer Maske in der Schule ist ab dem 1. Mai eine individuelle Entscheidung jedes einzelnen, der wir mit Respekt begegnen und die von niemandem verhindert oder erzwungen werden darf.

Testpflicht: Alle Schülerinnen und Schüler, müssen aktuell zwei Mal in der Woche unter Aufsicht testen, auch wenn sie geimpft, geboostert oder genesen sind. Die Selbsttests sind kostenlos und werden in der Schule durchgeführt. 

Lüftungspflicht: In denPausen und mindestens einmal während der Unterrichtsstunde müssen die Innenräume der Schulen gelüftet werden. Diese Stoßlüftung bleibt trotz des Einsatzes von Luftfiltergeräten sehr wichtig.

Luftfilter: Über 21.000 mobile Luftfiltergeräte verbessern in mehr als 11.000 Unterrichts- und Fachräumen der Hamburger Schulen (90% aller Schulräume) die Raumluft und verringern die Ansteckungsgefahr innerhalb der rund 9.500 Schulklassen durch Aerosole. Kein anderes Bundesland erreicht auch nur annähernd diese Sicherheitsausstattung.

Weitere Infos finden Sie auf der Seite der Behörde für Schule und Berufsbildung.

Übersicht