"Pubertät - Loslassen und Halt geben" - unterhaltsamer Vortragsabend an der MaxS
03.11.2019

Die Pubertät der Kinder ist manchmal eine Belastung für die ganze Familie. Stress, Streit und Konflikte prägen den familiären Alltag. Heranwachsende beginnen ganz eigene, hin und wieder auch gefahrvolle Wege zu suchen.

Dr. Jan-Uwe Rogge referierte im Rahmen der Vortragsreihe "Vier in Wandsbek" in der vollbesetzten Mensa der MaxS zu diesem Thema, das viele Eltern bewegt.

Dr. Jan-Uwe Rogge ist Autor, Erziehungsberater und Kolumnist. Rogge, der 1947 in Stade geboren wurde und in der Nähe von Hamburg lebt, über 15 Bücher zu Erziehungsfragen veröffentlicht hat, von denen einige zu Bestsellern und in mehr als 16 Sprachen übersetzt wurden, überzeugte durch Sprachgewandtheit und Fallbeispiele aus seiner Praxis.

Lachen war an diesem Abend an der Tagesordnung. Während Rogge einerseits feststellte, dass Kinder keine perfekten Eltern wollen, sondern Menschen, die Fehler machen, wusste er andererseits, dass Kinder heutzutage viel Kraft brauchen, um die erzieherischen Maßnahmen der Erwachsenen zu verarbeiten.

Er machte Mut, indem er erklärte, dass Eltern das Chaos aushalten würden, wenn es angenommen werde, wie es passiert

„Loslassen und trotzdem erziehen, das ist die Erkenntnis.“ So brachte Rogge fernab von Schwarz-Weiß-Malen die Farbe des Alltags ins Spiel und bescherte den Eltern und LehrerInnen einen mehr als interessanten und vergnüglichen Abend.

Abgerundet wurde der tolle Abend durch das beeindruckende Büffet des Hauswirtschaftskurses der MaxS.

Vielen Dank hierfür.

Übersicht