Vorstellung des Konzepts der Beratungsrunde
26.02.2018

Das Konzept der Beratungsrunde

Ziele

Ziel der Beratungsrunde ist die Kommunikation im multiprofessionellen Team zu ermöglichen. Damit soll ein sachlich begründeter und ressourcensparender Umgang mit gemeldeten Fällen gewährleistet werden.

Es geht darum Kräfte zu zentrieren, Transparenz zu ermöglichen und Informationen im multiprofessionellen Team auszutauschen.

Die Teilnehmer informieren ihr Team über die Ergebnisse der Beratungsrunde.

Aufgaben

  1. Vorrangige Aufgabe ist die Verteilung der Fälle, die von Klassenlehrern schriftlich ( Gelber Zettel) der Beratungsrunde gemeldet wurden Die Beratungsrunde berät über die Zuständigkeiten und legt fest, welche Person /en für den bestimmten Fall zuständig ist/sind.
  2. Die Beratungsrunde berät und entscheidet, ob das ReBBZ hinzu gezogen wird.
  3. .Die Beratungsrunde berät und entscheidet die Einbeziehung von Experten, ASD oder anderen Institutionen.
  4. Die Bearbeitung einzelner Fälle kann diskutiert und Lösungswege entwickelt werden.
  5. Über bearbeitete Fälle wird berichtet, der Fortschritt und Erfahrungen mitgeteilt.
  6. Austausch über geeignete Fortbildungsveranstaltungen und Berichte von Fobis , Veranstaltungen und Projekten zu Beratungsthemen .

Besprochen und angenommen von der Beratungsrunde am 14.2.18

Übersicht