Save the Date: 19.06./19.00 Uhr/Aula DSW - S2-Theaterkurs führt "Ein Leben rückwärts" auf

Der S2-Theaterkurs führt am Mittwoch "Ein Leben rückwärts" auf und läd euch herzlichst ein.

Was wäre , wenn du dein Leben rückwärts leben könntest? Wieso hast du dich Im Leben so entschieden? Gab es Alternativen? Lara Dunkelherz hat diese Möglichkeit. Findet sie den Grund für ihre Lebensentscheidungen heraus?

Am Mittwoch, 19.6. um 19 Uhr am Denksteinweg erfahrt ihr es. Der S2-Kurs zeigt es euch.

Kunstprojekt der 11. Klasse "Umweltverschmutzung und Wasserknappheit"

Der Kunst-Kurs von Frau Marks hat eine beeindruckende Ausstellung zum Thema "Umweltverschmutzung und Wasserknappheit" am Hoho präsentiert. Das Projekt wurde im Rahmen der Umweltschule durchgeführt. Durch diese künstlerische Perspektive wurden die mit dem Klimawandel verbundenen Probleme und Sorgen dargestellt.

OberstufenschülerInnen besuchen unserere Partnerschule in Istanbul

Im Rahmen unseres Erasmus-Projekts „Mathematik spielerisch lehren und lernen“ hatten wir die Gelegenheit, unsere Partnerschule, die Istanbul Erkek High School, zu besuchen. Das interkulturelle Lernen durch ein mathematisches Spiel hat sowohl unseren Schülerinnen und Schülern als auch denen der Partnerschule großen Spaß bereitet. Zusätzlich hatten wir die Möglichkeit, die berühmte Hagia Sophia zu besichtigen.
Es war für alle Beteiligten eine gewinnbringende Erfahrung.
Vielen Dank.

 

Die MaxS kooperiert ab sofort mit der Hochschule für Musik und Theater

Warum wird in Kulturstätten fast ausschließlich die klassische Musik Europas gespielt? Gibt es Komponistinnen? Wie klingt die Musik, die von People of Colour geschrieben wurde?

Pünktlich zum heutigen Diversitätstag lud unser neuer Kooperationspartner, die Hochschule für Musik und Theater, uns am 28.5. in ihren Konzertfoyer zu einem besonderen Ereignis ein: neben der Veröffentlichung des Diversitätskonzepts der Hochschule und einer schülernahen Keynote zu Diversität konnten unsere Schüler:innen der Theater- und Musikkurse 10 rappende Moderatoren, Musiktheater von Barock bis Hip-Hop und traumhafte Opernarien genießen. Wir bedanken uns für diesen Start in die Kooperation und hoffen auf viele weitere Begegnungen.

Die MaxS zu Gast am Millerntor

„Ein Blick hinter die Kulissen! 🌟 Hier ist ein Schnappschuss vom KickFair Kick-Off-Treffen für das Straßenfußballturnier zur Fußball-EM am Millerntor-Stadion. Es war ein inspirierender Tag voller Leidenschaft und Engagement für den Straßenfußball. Wir können es kaum erwarten, euch alle beim Turnier zu sehen! ⚽️💫

Viele Grüße euer KickFair-Profil

Leo, leo... Vorlesewettbewerb in spanischer Sprache

Am 18.04.2024 fand im Instituto Cervantes in Hamburg das Finale des spanischen Vorlesewettbewerbs "Leo, leo ¿qué lees?" statt. Dieser Wettbewerb steht jährlich allen Schulsiegern mit verschiedenen Sprachniveaus aller Hamburger Schulen offen. Ein Schüler unserer Schule hat erfolgreich an diesem Vorlesewettbewerb teilgenommen. Abdulrahman aus der 8c hatte sich als Schulsieger der Max-Schmeling-Schule in der Kategorie A1 qualifiziert und durfte somit am Finale in Hamburg teilnehmen. Aufgrund seiner hervorragenden spanischen Aussprache und seines überzeugenden Vortrags wurde er in seiner Kategorie mit dem Anerkennungspreis ausgezeichnet. Die Schüler erhielten Urkunden und Preise des Instituto Cervantes.

¡Enhorabuena, Abdulrahman! – Herzlichen Glückwunsch!

Am 09.04.24 haben Lotta und Daniel die MaxS beim Landesentscheid von "Jugend debattiert" im Hamburger Rathaus vertreten.

Sie haben engagiert über Streitfragen wie "Soll die Polizei in Hamburg flächendeckend mit Teasern ausgestattet werden?" oder "Soll der Hamburger Senat grundsätzlich über soziale Netzwerke wie "X" oder "TikTok" kommunizieren?" debattiert.

Wir sind stolz auf eure Leistungen und auf euren Mut, eure (ausgeloste) Meinung vor so vielen Zuschauern überzeugend vorzutragen.

Die MaxS feiert den Tag der Muttersprache

Am 23. Februar 2024, feierte die MaxS den Tag der Muttersprache mit einer Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen, die die Vielfalt der Sprachen und Kulturen in unserer Schülerschaft feierten.

Im Laufe des Tages fanden in den Klassenzimmern verschiedene Workshops und Diskussionsrunden statt, die sich mit Themen wie Sprachenvielfalt, kulturellem Erbe und Identität beschäftigten. Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, über ihre eigenen Erfahrungen und Perspektiven zu sprechen und voneinander zu lernen.

Insgesamt war der Tag der Muttersprache an der MaxS ein voller Erfolg und ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie Sprache und Kultur dazu beitragen können, Gemeinschaften zu vereinen und Vielfalt zu feiern. Die Veranstaltung hat nicht nur das Bewusstsein für die Bedeutung der Muttersprache gestärkt, sondern auch dazu beigetragen, interkulturelles Verständnis und Respekt innerhalb unserer Schülerschaft zu fördern.

 

 

Große Erfolge für die MaxS beim Verbundswettbewerb "Jugend debattiert"

Am 12.02.24 fand in der Stadtteilschule Alter Teichweg der Verbundswettbewerb von „Jugend debattiert“ statt. Nachdem in einem Schulwettbewerb die Schulsieger*innen ermittelt wurden, durften in der Altersklasse 1 Lotta Groneberg (10b) und in der Altersgruppe 2 Daniel-René Beisch (S1 Cupid) und Mahdia Mohebi (S1 Cupid) die MaxS in der nächsten Runde vertreten. Dabei haben sie gegen Schüler*innen von vier weiteren Schulen über Streitfragen wie „Soll jeder Mensch in Deutschland zum 18. Geburtstag ein Grunderbe erhalten?“ oder „Sollen öffentliche Schwimmbäder eine flächendeckende Videoüberwachung einführen?“ debattiert. Am Ende des Wettbewerbs hat in der Altersgruppe 2 Mahdia den 4. Platz belegt und Daniel den 2. Platz. Lotta hat in ihrer Altersgruppe den 1. Platz belegt und ist damit Verbundssiegerin. Die Schüler*innen haben sich durch ihre tollen Leistungen für den Landeswettbewerb von „Jugend debattiert“ im Hamburger Rathaus qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch - wir sind stolz auf euch!