Wir sind eine Stadtteilschule
in Marienthal und Jenfeld

Zwei Standorte bilden die neue Max-Schmeling-Stadtteilschule. Zusammen sind wir eine 6-zügige Schule, die den Schülern vielfältige Angebote macht und sie zu allen Schulabschlüssen führt. Trotzdem bleiben die beiden Standorte überschaubar.

Unsere Schülerschaft ist in sozialer, kultureller und ethnischer Hinsicht sehr verschieden und in ihren Begabungen und Fähigkeiten breit gestreut. Die Vielfalt unserer Schüler und Schülerinnen verstehen wir als Reichtum.


                                                         

 

Von Anfang an in einer guten Schule

 Lernen

Jeder Schüler ist einzigartig! Daraus folgt, dass in der Schule eine heterogene (verschiedene) Schülerschaft sitzt, die unterschiedlich arbeitet.

Um den Kindern in ihrer Individualität gerecht zu werden, arbeitet unsere Schule in vielfältiger Weise differenziert.

 Spielen

In der Mittagspause haben die Schülerinnen und Schüler verschiedene Möglichkeiten ihre Pause zu gestalten. Sie können ihr Mittagessen einnehmen, den Spieleraum, die Aula, den PC-Raum, die Schülerbücherei nutzen oder einfach auf dem Schulhof spielen. 

 Wachsen

Im Mittelpunkt der Berufsorientierung an der Max-Schmeling-Stadtteilschule steht die Hilfe zur Orientierung auf den Weg nach der Schule. „Welche Interessen und Fähigkeiten habe ich?“ und „Welche Ausbildung ist für mich die passende?“ sind dabei die zentralen Fragen.

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an! Dann verpassen Sie garantiert keine Neuigkeiten mehr bezüglich der Neugestaltung unseres Webauftritts mitsamt seiner (kommenden) weiteren Funktionen. Außerdem versorgen wir Sie natürlich stets mit allen aktuellen Informationen rund um die Max-Schmeling-Stadtteilschule.

Jetzt anmelden!

Unser Namensgeber

Max Adolph Otto Siegfried Schmeling war ein deutscher Schwergewichtsboxer und von 1930 bis 1932 Boxweltmeister im Schwergewicht. Er gilt bis heute als einer der populärsten deutschen Sportler und war zwischenzeitlich Besitzer einer Coca-Cola-Fabrik in Hamburg.

Ausgewogene Mahlzeiten

Mensamax kommt bereits in vielen Schulen in Deutschland zum Einsatz. Der Mensabetrieb wird durch das digitale System für alle Beteiligten flexibler, besser strukturiert sowie bargeldlos verwaltet.

Fragen oder Anregungen?

Das Sekretariat ist der organisatorische Mittelpunkt der Schule. Für Besucher und Schüler ist das Schulbüro die erste Anlaufstelle.

Anrufer werden von den freundlichen Stimmen Frau Bargmanns (Holstenhof), Frau Tödts und Frau Meyers (DSW) begrüßt